Über TROOPER

Polizisten der Kantonspolizei Zürich haben alleine im vergangenen Jahr über 2'000 Verhaftungen, unzählige Hausdurchsuchungen und andere Zwangsmassnahmen durchgeführt, welche leider - das liegt in der Natur der Sache - nicht alle im friedlichen Einvernehmen des Festgenommenen abgelaufen sind.

Dass es bei solchen Einsätzen manchmal heftig zu und her geht wenn sich der zu Verhaftende der Festnahme widersetzt, die Polizisten angreift oder zu flüchten versucht, versteht sich von selbst.

In solchen Situationen kann das eingesetzte Material über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Es kann nicht sein, dass die Taschenlampen der Polizisten nicht mehr leuchten, nachdem sie mal runtergefallen sind oder dass ihre Uhren einfach den Geist aufgeben, bloss weil sie bei einer Festnahme mit Gegenwehr auf dem Asphalt oder an einer Hauswand angeschlagen wurde. Polizisten, Rettungssanitäter, Feuerwehrleute wie Berufsmilitär oder GWK sind darauf angewiesen, dass die Einsatzhandschuhe ihre Hände auch wirklich schützen, dass die Schutzwesten die sie tragen, auch tatsächlich Kugeln stoppen und sie können es sich nicht erlauben, ihre Gesundheit oder ihr Leben bei gefährlichen Einsätzen aufgrund mangelhafter Ausrüstung aufs Spiel zu setzen.


Aus diesem Gedanken, wurde im Jahr 2009 TROOPER gegründet.

Das Konzept von TROOPER war und ist es, nur Ausrüstungs-Produkte ins Sortiment aufzunehmen, welche sich im professionellen Einsatz bei Polizei, Rettungsorganisationen, Militär oder Outdoor-Profis bewährt haben und auf deren einwandfreie Funktionalität 100%ig Verlass war.

Polizisten in der Schweiz haben das Glück, mit erstklassigem Material arbeiten zu dürfen. Equipment wird sorgfältig evaluiert und erst nach z.T. mehrmonatigen Testphasen beschafft. Das Equipment, mit welchem Schweizer Polizisten ausgerüstet werden, darf somit als Garant, höchsten Qualitätsansprüchen zu genügen gelten.

Obwohl die Schweizer Polizeikorps ihre Leute umfassend ausrüsten, entstehen immer wieder individuelle Wünsche einzelner Polizisten nach bestimmten Ausrüstungsartikeln, welche nicht im Korps-Standard enthalten sind.
Für solche Beschaffungen sollen PROFIS ausgesuchter Berufsgruppen, von vergünstigten Konditionen profitieren, da sie diese Produkte für die Ausübung ihres Berufes benötigen.

Nach achtmonatiger Aufbauphase ging TROOPER am 1. Oktober 2009 online.

Ursprünglich vom PC zu Hause aus und mit einem kleinen Material-Lager im Keller gestartet, musste schon bald ein externer Lagerraum her. Dann ein externes Büro mit Versandlager. Es folgte eine Teilzeit-Angestellte. Ständige Überarbeitung und Erweiterung des Sortiments und Vergrösserung unseres Teams auf derzeit 6 Personen.

Im April 2012 schliesslich folgte der Umzug in unsere jetzigen Lager- und Verkaufsräumlichkeiten an der Steinhaldenstrasse 24 in Geroldswil.

Auf über 160 Quadratmeter Lager halten wir über 4‘000 Artikel versandbereit. Über 90 Prozent der Bestellungen werden gleichentags versendet, bzw. am Folgetag der Bestellung bereits zugestellt - und für Kunden, denen es nicht schnell genug gehen kann, gibt es auch die Möglichkeit, ihre gewünschten Artikel - nach der Bestellung - direkt abzuholen.

Wir dürfen uns bei unseren Kunden für ihr Vertrauen und ihre Treue bedanken – denn unterdessen gibt es kaum ein Polizeikorps in der Schweiz, deren Mitarbeiter nicht bei uns ihr Material wie Taschenlampen oder Schutzhandschuhe beziehen würden (Referenzen – wer sind unsere Kunden).

Im Juni 2014 wurde die damalige Einzelfirma TROOPER Eigenheer von der CHEVEYO Ltd. in Zug übernommen.

Unser Team:

  • Esther Hüsler (CEO)
  • Reto Luzi (Leiter Verkauf)
  • Nadine Oggenfuss (Einkauf, Administration, Kundendienst)
  • Debora Palese (Einkauf, Administration, Kundendienst)
  • Nadine Marsden (Einkauf, Administration, Kundendienst)
  • Dina Chvanova (Buchhaltung, Logistik)
  • Martina Tacchella (Administration, Logistik)
  • Gabriela Eigenheer (Administration)

Back to Top